Im Qur’an erwähnt Allah öfters die Dattelpalme. Sie ist unter anderem der Baum, unter dem Prophet ‚Isa (as) geboren wurde und von dessen Früchten (Datteln) seine Mutter Maryam bei seiner Geburt gegessen hat.

Die sogenannte „Echte Dattelpalme“ ist eine alte, orientalische Kulturpflanze. Sie kann bis zu 20m hoch wachsen. Nicht nur ihre köstlichen Früchte sind sehr wertvoll für den Menschen. Auch die Blätter, die Zweige und der Stamm sind von Nutzen.

Der Prophet Muhammad (s) erwähnt in mehreren Überlieferungen die leckeren Datteln. Einmal sagt er zu seiner Frau Aischa (r): „O Aischa, ein Haus in dem sich keine Datteln befinden, seine Einwohner müssen hungrig sein.“ Er meinte damit, dass egal was die Menschen essen, sie nie die Nährstoffe bekommen können, die in Datteln enthalten sind.

Welche Nährstoffe können das sein und wie nutzen sie dem menschlichen Körper?

Die süße Frucht zählt zu den energiereichsten Früchten.
100g Datteln enthalten:

  • über 60g Kohlenhydrate in Form von Frucht- und Traubenzucker. Deshalb wird die Dattel auch „das Brot der Wüste“ genannt.
  • viele Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Magnesium, Kalium, Calcium, Eisen usw.
  • Vitamin A stärkt zum Beispiel das Sehvermögen, hilft beim Aufbau der Zähne, der Haut und der Knochen und hilft beim Wachstum.
  • Ballaststoffe sind wichtig für die Verdauung.

Im Ramadan, wenn wir fasten, sinkt der Zuckerspiegel im Körper und muss wieder aufgefrischt werden. Dies gelingt am besten durch den Genuss von Datteln, so wie es uns unser Prophet (s) beigebracht hat!

Die Dattel ist nicht nur im Ramadan, sondern das ganze Jahr über erhältlich. Sie kann sie als süße, aber gesunde Nascherei das ganze Jahr über verzehrt werden!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here